Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Quiet Violence + Support

20. November 2020 19:30 23:30

Die Ursprünge von Quiet Violence liegen bereits einige Jahre zurück, als sich im Winter 2014 Jakob Lauber und Jonas Maas zu ersten Jamsessions treffen. Nach wenigen Monaten stößt der Schlagzeuger Jakob Riedl zu dem Duo. Nun steht der Gründung einer Band nichts mehr im Weg – abgesehen von den sehr verschiedenen musikalischen Backgrounds. Während Jonas zu dieser Zeit eher im Alternative- und Punkrock zuhause ist, identifiziert sich Jakob R. viel mehr mit den schweren und harten Sounds aus Metal und Core. Jakob L. hingegen, der Sänger und Gitarrist der Band, fühlt sich mit Klängen der Kings of Leon und anderen Indiebands am wohlsten. Die nächsten zwei Jahre arbeiten die drei daran einen Sound für Quiet Violence zu finden, dabei gemeinsame Nenner im Musikgeschmack auszuloten und sich an die Ideen der verschiedenen Stile anzunähern. Aus dieser Zeit gehen einige Songs hervor, die ersten werden im Januar 2017 veröffentlicht. Im März 2019 beginnt die Arbeit an neuen Aufnahmen. Das Trio plant die Veröffentlichung der ersten EP noch im selben Jahr. Unter dem Titel „My Head For You To Dream“ werden im Oktober 2019 sechs Songs veröffentlicht. In der Zwischenzeit hat sich die Band jedoch auch personell verändert. Im August stieß Adrian Bösl als zusätzlicher Gitarrist zu Quiet Violence. Nicht zuletzt durch diesen Umstand entwickelt sich der Sound der Band stetig weiter.